Mein­ Weg

Namaste, ich grüße dich von Herz zu Herz

Elke_Melena_Moebus

Mein Name ist Elke Melena Möbus. 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Hessen und seit 2017 lebe ich mit Mann und Tochter in meiner Wahlheimat Bayern.

Als Kind war ich träumerisch und naturverbunden, wollte am liebsten den ganzen Tag draußen spielen und verlor mich in unzähligen Büchern, deren Abenteuer in meinem Kopf lebendig wurden. Nach der Schule machte ich eine kaufmännische Ausbildung, die mir nur wenig gefiel, aber ich hatte seinerzeit nur vage Vorstellungen, was ich in meinem Leben (beruflich) erreichen wollte.  

Meine kopflastige Arbeit ließ einen großen Teil in mir unerfüllt und ich sehnte mich nach einer anderen, tieferen, phantastischen Welt. 

Meine spirituelle Suche begann: Ich besuchte Workshops über geistiges Heilen, Huna, Selbsterfahrungsgruppen, begann täglich zu meditieren, nahm Zuflucht zu Buddha, und fühlte mich trotz allem nicht aufgehoben in einer Welt, die mir sinnlos und leer erschien.

Ich glaubte beruflich neu anfangen zu müssen, holte mein Abitur nach, studierte und beendete erfolgreich mein Heil- und Sonderpädagogik Studium. Ich fand eine Anstellung, in der ich mich mit meinen Fähigkeiten ganz einbringen durfte und obwohl ich mittlerweile auch verheiratet war und eine Tochter in ihr Leben begleitete, fühlte ich mich noch immer nicht zufrieden. Etwas fehlte. 

So drängte meine Seele mich mehr der „inneren Arbeit“ zuzuwenden, mich auf den Weg zu machen, zurück zu dem, wer oder was ich wirklich bin. Ich absolvierte Ausbildungen in Energie- und Heilarbeit, lernte Lichtheilung nach Barbara Brennan, spirituelle Medizin nach Otmar Jenner u.v.m. und fand immer mehr den Zugang zu meinem höheren BewusstSEIN. Ich begann für meinen Freundeskreis mediale Abende zu geben und übermittelte heilende Frequenzen wie Botschaften aus der geistigen Welt. Doch eines Tages wurde ich durch Krankheit völlig aus der Bahn geworfen. Was mich zunächst sehr verunsicherte, hat mich noch tiefer eintauchen lassen in die energetische Heilarbeit. Ich wäre nicht da, wo ich heute bin. Ich erlebte durch eigene Erfahrung, wenn ich mich als energetisches Wesen begreife, sind alle körperlichen Symptome Ausdruck geistiger Vorgänge. Gedanken, Gefühle und Überzeugungen schaffen energetische Muster und diese verdichten sich zu Materie. Der Geistkörper, der ich bin, bis hin zur Welt, die mich umgibt. Alte Überzeugungen mussten verabschiedet werden, ich hatte zu lernen es gibt keine feste Materie, es gibt nur Energie. Und diese Energie verändert sich, wenn ich mich verändere. Ich bin selbstverantwortlich, ich bin die Mitgestalterin meines Körpers, meiner Welt, die ich wahrnehme. 

So kam ich mit Thetahealing® in Berührung. Für mich eine Offenbarung, in der sich all meine Heilarbeit-Ausbildungen bündelten.

Bereits im Basis-Kurs lernte ich tief verborgene Glaubenssätze aufzuspüren, die in meinem Unterbewusstsein wohnten und meinen vitalen Lebensausdruck blockierten. Ich lernte sie erfolgreich in positive Überzeugungen umzuwandeln. Und es wirkte! Jede Thetahealing® Sitzung erlebte ich voller Euphorie, einen uralten Ballast abgeworfen zu haben. Ich begann mich leichter, freier, glücklicher und zuversichtlicher zu fühlen. Ich spürte, Heilung geschieht durch Energieanhebung, dem Annehmen, Loslassen und Umstrukturieren von destruktiven Mustern in positive Überzeugungen, die gesunde Emotionen und förderliche Handlungen ermöglichen. 

Mit der Zeit breitete sich in mir das wohlige Gefühl aus, endlich angekommen zu sein und mir war bewusst, dass ich die transformatorischen Kräfte der neuen Zeit nutzen kann, um nun meine Berufung zu leben. Mit meiner intuitiven Art Energien körperlich wahrzunehmen und all meinem Wissen und Erfahrungen hat sich meine ureigene energetische Heilarbeit herauskristallisiert. Mit Begeisterung und Dankbarkeit möchte ich nun andere dabei unterstützen in Ihren Lebensfluss und ihr Potential zu kommen.

Ich danke aus tiefster Seele meinem Herzensmann, für seine bedingungslose Unterstützung und Liebe, der mir immer Mut macht und mir kraftvoll beiseite steht. Danke, dass ich dich in diesem Leben wieder treffen durfte! 1000 Dank meiner geduldigen und sanftmütigen Tochter sowie meinen stets hilfsbereiten, großherzigen FreundInnen, die immer an mich glaubten und mich bestärkten dran zu bleiben und natürlich danke an meine Familie. Ein riesiges extra Dankeschön geht an Friedi, Gianni und Billy, ohne die ich noch heute keine Website hätte ;). Euch allen gebührt mein aufrichtiges Dankeschön, für all die Liebe und Unterstützung, die ich durch Euch erfahren darf, ohne Euch wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin! Und ebenso möchte ich mich von Herzen bei meinen AusbilderInnen bedanken, die so bereitwillig Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen mit mir teilten… Und last but not least danke an die für mich weisen Leuchttürme des Weltenmeeres, die mir immer wieder den Weg erhellen und mich erinnern, wer ich wirklich bin: Ein Funke im Ozean des Lichts!

Om