Chakren­reinigung

Chakren – universale Lebensenergie

In der Energiearbeit geht man davon aus, dass zu jedem Körpersystem feinstoffliche Energiezentren, sogenannte Chakren gehören, die uns mit der universalen Lebensenergie versorgen.

Sind diese Chakren nicht ausreichend geöffnet oder blockiert, um die lebensspendende Energie aus dem Äther aufzunehmen, kann unser seelisches wie körperliches Wohlbefinden stark beeinträchtigt sein.

Unser Energiefeld ist keine Insel. Wir sind ständig im Austausch mit anderen Menschen (Energiefeldern) und so nehmen wir unbewusst Schwingungen auf, die nicht zu uns gehören.

Mit Techniken der Energie- und Lichtarbeit werden deine Chakren und dein Energiefeld (Aura) gereinigt und mit Lichtessenz aufgefüllt und aufgeladen. Durch das Heilströmen wird der Fluss der Körperenergien aktiviert und harmonisiert und ein geschwächtes Aurafeld kann sich regenerieren. Die zu dem jeweiligen Chakra gehörenden Organe werden wieder verstärkt mit feinstofflicher Nahrung versorgt und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Meine Erfahrungen zeigen, dass es sinnvoll ist die eigenen Chakren immer mal wieder „durchputzen“ zu lassen, gerade dann, wenn du dich ständig müde fühlst, kaum Lebensfreude oder unerklärliche Schmerzen hast.

Am besten ziehe dir helle, bequeme Kleidung an, damit das Licht gut durch dich und in dir arbeiten kann. Bitte nimm dir im Anschluss an die Behandlung ausreichend Zeit, um den Heilungsprozess zu unterstützen und damit du die neu gewonnene Energie gut integrieren kannst.